Do

26

Jun

2014

Wohlfühlwochenende im Brenners Park-Hotel & Spa

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

Das Wochenende ist zum Entspannen und Genießen da und länger ist auch schon ein Trip nach Baden-Baden geplant, wie könnte man beides wohl besser verbinden als mit einem Wochenende im altehrwürdigen und luxuriösen Brenners Park-Hotel & Spa

Wer das Brenners Park Hotel nicht kennt, der kann sich hier auf der SWR Mediathek ein Bild machen. Als Mitglied der "The Leading Hotels of the World" bin ich natürlich um so mehr auf den Service, das Ambiente und vor allem das Zimmer gespannt. Es wird sicher ein Hotelbesuch den ich so schnell nicht vergessen werde. Natürlich ist ein Spa Besuch angesagt, doch auch das Casino bleibt nicht verschont und steht auf der To-Do-Liste ;-).

Ich werde versuchen am Wochenende einige Bilder zu knipsen um ein paar Impressionen hier in einer Galerie anzuhängen.

Wer allerdings jetzt schon ein paar Tipps für Baden-Baden hat, der kann mir gerne einen Kommentar hinterlassen!

 

Also seid gespannt was noch kommt ;-)

 

Amen

 

 

 

 

 

0 Kommentare

Mi

21

Mai

2014

Wahl 2014 - Gemeinderatswahl/Europawahl in Mannheim

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

Am Sonntag ist es mal wieder soweit, Bürgerpflicht! Wahl!

 

Ich würde freue mich auf die Wahl und hoffe Ihr geht auch wählen oder nutzt die Briefwahl.

 

Am kommenden Sonntag den 25.05.2014 findet die Europawahl und hier in Mannheim die Wahl des Gemeinderates statt.

 

Hier könnt Ihr sehen wie die Wahlergebnisse der Europawahl sind:

 

 

Mannheimer Ergebnisse: https://www.mannheim.de/stadt-gestalten/ergebnisse-0

BW Ergebnisse: http://www.statistik-bw.de/Wahlen/Europawahl_2014/

Europa Ergebnisse: http://www.ergebnisse-wahlen2014.eu/de/election-results-2014.html

 

Mannheimer Gemeinderat: Mannheimer Morgen oder direkt von der Stadt Mannheim

 

Amen

0 Kommentare

Sa

26

Apr

2014

Maimarkt Mannheim 2014

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

Der Maimarkt ist hier in Mannheim eine feste Institution, die man hier in der Rhein-Neckar Region aufgewachsen schon von klein auf hier vorgelebt bekommt. Heute ist es so weit, gegen 10h ging es heute los und der Maimarkt geht von heute bis06.05.2014. Zu meiner Schulzeit gab es z.B. noch den Maimarktdienstag, dass ist der traditionell letzte Tag an dem Maimarkt seine Tore öffnet. Am Maimarktdienstag konnten die Schüler früher aus der Schule und die Geschäfte haben teilweise Mittags schon dicht gemacht, so dass auch die Mitarbeiter die Möglichkeit hatten noch einmal auf den Maimarkt zu gehen, heute ist das leider die Ausnahme.

 

Ganz kurz ein paar Daten:

Den Maimarkt selbst gibt es seit Mannheim seine Marktprivilegien im Jahre 1613 vom Pfalzgraf Johann II von Zweibrücken verliehen bekam. Derzeit kommen jährlich etwa 350.000 Besuche und ca. 1.400 Ausstellern auf den 11 Tage andauernden Mannheimer Maimarkt. Dieser ist mit rund 75.000 m² außerdem Deutschlands größte Regionalmesse. Für die Besucher gibt es neben den 47 Hallen noch ein paar große Freigeländeflächen, wie z.B. dem Reitstation und dem Afrikanischen Dorf in der Fertighaus Siedlung.

Wer mehr über den Maimarkt und dessen Geschichte wissen möchte kann hier die Fakten auf der Maimarkt Seite nachlesen.

 

Da mein Geburtstag ende April ist, war es jahrelang eine Tradition in meinem Freundeskreis meinen Geburtstag am ersten Samstag des Maimarkts dort einzuleiten. Dieses Jahr schaffe ich das nicht, aber ich lasse es dennoch krachen, keine Angst ;-).

 

Mein persönliches Fazit:

Ich fand es immer schön dort einen Tag zu verbringen, da es überall was zu sehen gab, manchmal hat man was gesucht, manchmal ist einem was zugeflogen, mal ganz von den kulinarischen Leckerbissen abgesehen die in den verschiedenen Hallen auf einen warten ;-). Um einfach nur mal ein paar Beispiele zu nennen was man dort so alles finden kann; meine letzten Einkäufe dort waren ein Fahrradhelm, eine elektronische Zahnbürste, Leckerli für den Hund....

 

Ich selbst werde den Maimarkt auch dieses Jahr noch besuchen und Euch davon berichten und die Galerie updaten.

 

Amen

mehr lesen 0 Kommentare

Do

13

Mär

2014

Hoeneß-Song: "Uli und das Geld!"

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

22

Feb

2014

DHL Werbung mal anderst

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

mehr lesen 0 Kommentare

So

16

Feb

2014

Internet Fundstück: Clevere Ideen für den Alltag

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

Bei Pragmatikern richten sich Ansichten und Absichten nach den Aussichten.

Robert Lembke

 

Im folgenden habe ich hier ein paar Tricky Ideen für Euch die im Haushalt und dem Alltag sicher an der ein oder anderen Ecke Anwendung finden.

 

Das Bild mit dem Toast und der Scheibe ist mein Lieblings lifehack, da ich diese Technik schon seit Jahren nutze um 2 Pizzen auf ein Blech zu bekommen ;-). Bei Gelegenheit wird ein Bild nachgereicht.

 

 

Viel Spaß damit und Danke an http://www.viralnova.com/awesome-life-hacks, dort habs ichs nämlich zufällig entdeckt.

 

 

Amen

 

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

15

Feb

2014

Welche Musik hört Ihr Euch beim Training an?

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

Quelle: http://blog.mcfit.com/
Quelle: http://blog.mcfit.com/

Gott ist der höchste Musiker. Ich bin nur das Instrument, auf dem er spielt.

John McLaughlin (*1942), brit. Gitarrenvirtuose u. Jazzmusiker, s. 1969 i.d. USA

 

Hi Leute,

heute habe ich mal ne Frage was Euer Training angeht:

Was hört Ihr Euch für Musik beim Training an?

 

Eher schnell und anheizend oder langsam und beruhigend?

Oder für bestimmte Trainingseinheiten was spezielles?

 

Wenn Ihr gute Ohrwürmer habt, gerne her damit, bin offen für neues!

 

Ich freue mich auf Eure Kommentare/Antworten.

 

Amen

0 Kommentare

Sa

26

Okt

2013

Tebartz-van Elst...

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

mehr lesen 0 Kommentare

So

22

Sep

2013

Deine Wahl für Deutschland...

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

"Die größte Wählergruppe, so hört man, so liest man, seien die Nichtwähler. Und daran knüpft sich dann gerne der Vorwurf einer Politikverdrossenheit."

H. Karasek

 

Moin Moin, ich will ja nicht drängeln, aber heute ist es soweit... Wahltag! Wer also noch nicht per Briefwahl tätigt war bzw. wer heute noch nicht wählen war.... ein bissel Zeit ist ja noch, aber man darf es auch gerne mal nicht "auf den letzten Drücker" machen.

Alle anderen, herzlichen Glückwunsch, gut gemacht.

 

Ich persönlich werden zwischen 15h und 16h meine Kreuze tätigen. Wers nicht glaubt, darf mir hier gern ein Kommentar hinterlassen, dann treffen wir uns in der M6 Grundschule und gehen gemeinsam unserer Bürgerpflicht nach.

 

Bitte nehmt Euer Recht war, es hat lange gedauert und viel gekostet bis wir dieses Recht erhalten haben.

 

Amen

mehr lesen 0 Kommentare

Di

28

Mai

2013

Buchtipp: Josh Bazell - Einmal durch die Hölle und zurück

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

Bild vom Cover: S. Fischer Verlag
Bild vom Cover: S. Fischer Verlag

Was den Inhalt angeht, so habe ich hier eine kurze Inhaltsangabe vom Verlag:

"Endlich - die Fortsetzung zum SPIEGEL-Bestseller »Schneller als der Tod«!
Schneller als der Tod‹ von Josh Bazell war 2010 ein weltweit gefeierter Bestseller. Jetzt zieht Bazell erneut alle Register: Nachdem ihm die Flucht vor den Mobstern aus Manhattan gelang, arbeitet Ex-Auftragskiller Pietro unter einem Decknamen als Schiffsarzt auf einem Luxus-Kreuzfahrer. Doch dann erhält er über einen alten Bekannten ein verlockendes Angebot: für einen mysteriösen Milliardär soll er überprüfen, ob dieser einem Schwindler aufgesessen ist. Zusammen mit der überaus attraktiven Paläontologin Violet macht sich Pietro auf die Suche nach der Wahrheit – und landet mitten in einem Inferno aus Wahnsinn und Gewalt…"

http://www.fischerverlage.de

 

Ich bin der Meinung, dass es Bücher gibt, die sich sehr gut für eine Fortsetzungen oder gar den Start einer Serie anbieten, mit diesem Buch hätte Josh Bazell aber auch Gefahr laufen können einen lauwarm aufgebrühten Abklatsch seines Vorgänger Romans rauszubringen. "Schneller als der Tod" war ein ganz großer Wurf und wird bestimmt ein Klassiker in  diesem Genre werden. In dieser Liga spielt "Einmal durch die Hölle und zurück" leider nicht. Aber auch wenn es nicht so brillant ist, ist es immerhin fast ebenso unterhaltsam wie sein Vorgänger. Verglichen mit anderen Vertretern des Genres, muss Josh Bazell sich daher verstecken, aber wer einmal großartig war, dem lässt man ein “wirklich gut” nun mal nicht mehr durchgehen. Pietro Brwna würde dieses Dilemma wohl so beschreiben :Das ist hart – aber so ist das Leben.

Ich kann das Buch nur empfehlen und wer den Vorgänger noch nicht gelesen hat, unbedingt damit anfangen.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

14

Mär

2013

Samsung Galaxy S4

Bild: http://www.t-mobile.de/samsung-galaxy/galaxy

"Einen Augenblick lang passierte gar nichts. Dann, ungefähr nach einer Sekunde oder so, passierte immer noch nichts."

Per Anhalter durch die Galaxis

 

 

Nicht mehr lange, dann ist es soweit, die Präsentation des neuen Samsung Galaxy startet!

 

HIER könnt Ihr per Live-Stream am Bildschirm direkt dabei sein.

 

Amen

0 Kommentare

Di

12

Mär

2013

Buchtipp: Josh Bazell - Schneller als der Tod

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

Bild vom Cover: S. Fischer Verlag
Bild vom Cover: S. Fischer Verlag

"Seien Sie vorsichtig mit Gesundheitsbüchern - Sie könnten an einem Druckfehler sterben."

Mark Twain

 

Das Buch "Schneller als der Tod" von Joshua Arneas Bazell ist das Werk eines US-amerikanischen Arztes und Kriminalautoren. Da verwundert es nicht weiter, dass oftmals, gerade bei Kampfszenen oder Krankheitsbildern alles recht bildlich und anschaulich erklärt wird. 

Der Autor erzählt die rasante Geschichte eines sich im Zeugenschutz befindlichen Ex-Killers, welcher der Mafia den Rücken gekehrt hat. Inzwischen ist er Arzt in einem Krankenhaus und einer seiner alten Feinde, der dort zufällig eingeliefert wurde erkennt Ihn wieder. Als kleine Vorsichtsmaßnahme, dass er dien Krankenhaus Aufenthalt auch überlebt, verständigt er seine "Familie" über den Aufenthaltsort des Untergetauchten Pietro Brnwa alias Dr. Peter Brown und erpress Ihn damit. Dumm nur, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Ihm etwas passiert recht hoch ist, da er ein Krebspatient ist.

In schnoddrig flapsiger Sprache gemischt mit viel Ironie und schwarzem Humor gibt es auch immer Rückblenden die seine Kindheit und Jugend beleuchten um auf diese Art ein Erklärung zu liefern wie Dr. Brown zu diesem Mann geworden ist, der er heute ist.

Wer also ein Fan von rasant geschilderter Action und ironisch-sarkastischen Dialogen ist, der sollte sich dieses Buch unbedingt auf seinen Einkaufszettel schreiben.

 

Weiter unten habe ich auch ein Youtube Video in dem die ersten 2 Seiten vorgelesen werden, quasi ein Hörbuch Trailer gelesen von Christoph Maria Herbst.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

19

Dez

2012

"Gott hat hohe Nebenkosten, die andere zahlen"

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

"Denn vor Gott sind alle Menschen gleich."

Römer 2, 11

 

"Gott hat hohe Nebenkosten" ist eine Dokumentation über den Arbeitgeber Kirche insbesondere im sozialen Bereich. Im Kern geht es um Finanzierung und Moral, zwei Themen die man Fair so scheint es nur schwer unter einen Hut zu bekommen vermag.

 

"Bernadette K. wurde als Leiterin eines katholischen Kindergartens entlassen, weil sie sich von ihrem Mann trennte und zu einem neuen Partner zog. Ehebruch. Ein Verstoß gegen die Loyalität zur ihrem Arbeitgeber, hatte die Kirche entschieden und ihr gekündigt. Wie Bernadette K. arbeiten weit über eine Million Menschen in sozialen Einrichtungen für die Kirchen - in Kindergärten, Krankenhäusern, Schulen und Altenheimen. Sie alle unterliegen einem besonderen Arbeitsrecht."

 

Es ist im Grundgesetz festgeschrieben, dass die Kirchen Ihre eigenen Angelegenheiten ohne Einflussnahme des Staates regeln dürfen. Kritisch ist hierbei, dass die Kirchen nach dem Staat mit Ihren etwa 1,3 Millionen Beschäftigten der zweit größte Arbeitgeber in diesem Land sind. Eine derartige Personalpolitik ist nur möglich mit Hilfe einer Sonderregelung wie zum Beispiel, dass das Betriebsverfassungsgesetzt nicht für die Kirchen gilt. Das bedeutet im Klartext, dass niemand Einfluss darauf hat, wie die Kirchen sowohl das Mitbestimmungsrecht als auch die Tarifbedingungen regeln. Aber auch das allgemeine Gleichbehandlungsgesetz, dass Arbeitnehmer beispielsweise vor Diskriminierung schützen soll macht für die Kirchen ausnahmen. Ohne diese Sonderregelungen wäre es für die Kirchen nicht möglich die Religion als Einstellungskriterium zu machen, nur so kann auch das Verhalten außerhalb des Dienstes geahndet werden. Interessant ist, dass der Staat zwar für die Einrichtungen zahlt, aber selbst was die Personalpolitik angeht nicht viel zu sagen hat. Das Problem, dass ich persönlich hierbei sehe ist, dass die Konfession in manchen Bereichen eventuell sogar eine größere Rolle einnimmt als Qualifikation.

 

Wer Lust hat, dass ganze noch einmal in der ARD Mediathek nachzuschauen, der kann dies hier tun.

 

Amen

 

0 Kommentare

Mi

04

Jul

2012

Cro - die große Hoffnung des Deutschen Rap?

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

Im Radio ist er mir erst vor ein oder zwei Monaten aufgefallen. Was es über Ihn so zu wissen gibt, kann man gut auf den Seiten von Nikolai Schöbel oder auch Wikipedia nachlesen. Natürlich gibt es noch reichlich mehr Seiten, aber ich habe diese beiden Seiten erwähnt, weil es meine ersten Anlaufstellen über Google waren.

 

Am erstaunlichsten finde ich, dass er erst 20 jahre als ist. Er hat also das Zeug dazu uns noch lange in den Ohren zu liegen. Sein derzeit bekanntest Lied ist meiner Meinung nach "Easy", auf Youtube hat es auch schon bereits über 20 Millionen Klicks erhalten.

 

Wer übrigens sein "Mixtape" kostenfrei runterlanden möchte, der kann dies hier machen -> Seite zum Download. Unten findet ihr übrigens auch ein paar seiner Videos, also viel Spaß damit!

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

25

Jun

2012

Deutsche Bahn - Der Deutschland Pass

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

Die Deutsche Bahn bietet der Tage den sogenannten Deutschland Pass an. Nachzulesen sind die Konditionen alle auf der offiziellen Seite der Deutschen Bahn.

Kurzum kann man sagen:

Bis 18 Jahre: 99,- Euro
Bis 26 Jahre: 249,- Euro
Ab 27 Jahre: 299,- Euro
2 Personen: 449,- Euro

Verkauft wird das ganze zwischen 18.06.2012 - 24.08.2012 und gilt vom 18.06.2012 - 31.08.2012 und mindestens eine Teilstrecke muss in Zügen der Produktklassen ICE, Intercity oder Eurocity zurückgelegt werden, so die Bedingungen zum Ticket.

mehr lesen 2 Kommentare

Sa

03

Sep

2011

Gesund mit System? Oder kranke Ideen?

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

Heute möchte ich von einer Alltagsbeobachtung berichten, über die ich im ersten Augenblick schmunzeln konnte, mir das Lachen bei genauerer Betrachtung allerdings vergangen ist.

Auf meinem täglichen Weg zur Arbeit ist mir eines morgens im Schaufenster der "Apotheke am Bahnhof" am Mannheimer Hauptbahnhof ein neues Arrangement aufgefallen. Etwas in Eile da ich stets bemüht bin, den pünktlich verspäteten Zug der Deutschen Bahn zu erwischen, sah ich die neue Werbung der "Apotheke am Bahnhof" nur im vorbei joggen.

 

Mir kommt es vor, als lautet die Botschaft "frisches Obst" oder "Pillen"! Als nächstes bin ich in die Apotheke gegangen und habe dort nach frischem Obst gefragt, so wie es in dem Schaufenster zu sehen ist. Auf meine Frage hin wurde ich erst einmal verdutzt angeschaut und meine Frage wurde weitergereicht an eine andere Kollegin.

Lange Rede kurzer Sinn.. Obst ist dort nicht zu erwarten, da geh ich dann lieber auf den Wochen-Markt.

 

 http://www.gesundheit.com/gc_detail_7_gc21110902.html

 

Amen

0 Kommentare

Fr

01

Jul

2011

Arbeit, arbeit, arbeit!!

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

Heute ist es dann endlich soweit, mein erster Arbeitstag in meiner neuen Firma beginnt. Geschlafen habe ich erstaunlich gut, habe ich mir doch in den Tagen zuvor ausgemalt es könnte einer kurze Nacht werden, ähnlich die Nacht vor einem Geburtstag wie in der Zeit, da man noch ein kleines Kind war und einfach zu aufgeregt war um zu schlafen.

 

"Knock knock, open up the door, it's real... Wit the non-stop, pop pop and stainless steel..." weckte mich DMX sanft ;-). Der erste Anlaufpunkt nachdem ich das Haus verlassen habe, war der Coffee Fellows im Mannheimer Hauptbahnhof. Den Bagel und die heiße Schokolade gabs natürlich zum mitnehmen.

Gemütlich Schlendernd auf Gleis 1 gings dann mit der S-Bahn und zu Fuß dann zur Arbeit, ein paar Bilder davon sind unten zu sehen.

 

Wie das ganze weiterging und wie meine ersten Eindrücke von meinen neuen Kollegen war, darüber gibts im nächsten Beitrag mehr zu lesen ;-) 

 

Unten sind ein paar von den Bildern vom Tage.

 

Amen

mehr lesen 0 Kommentare

So

19

Jun

2011

Time to say Goodbye - Der letzte Tag

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

Vergangene Woche Freitag war es soweit, ich rede von mein letzter Arbeitstag bei meiner "alten" Firma. Doch bevor ich diesen antretten konnte, gab es noch ein paar Vorbereitungen zu treffen.

 

Geplant habe ich ein bisschen Knabberzeug und Kuchen für die Kollegen mitzubringen, da ich dies für angemessen erachtete. Leider war es mir zeitlich nicht möglich selbst Kuchen zu backen, darum habe ich mir die moderne Errungenschaft der Tiefkühl Konditoreikunst zu Nutze gemacht.

 

Ausgeschlafen, frisch gestärkt und voller Tatendrang machte ich mich früh morgens wie so oft schon zuvor, auf den hektischten Weg zur Arbeit. 

 

Bei der Arbeit angekommen wurden meine Mitbringsel erst einmal in Augenschein genommen und freudig begrüßt. Danach lief erst einmal alles wie gewohnt, die Arbeit kennt keine gnade wenn es um Ihre Erledigung geht, letzter Tag hin, letzter Tag her. Im Laufe des Vormittags trat eine Kollegin aus dem Qualitätsmanagement an mich heran und bat mich zu einem Gespräch. Mir wurde wie erwartet zu meiner qualitativ hochwertigen Arbeit gratuliert, allerdings schien sie nicht zu wissen, dass dieser Tag mein letzter in der Firma ist. Ich bedanke und verabschiedete mich und machte mich auf den Weg zu meinem Platz, wo es an der Zeit war die Kollegen über den Kuchen zu informieren und meine "Abschiedsmail" zu verschicken.

 

Unten habe ich den ungefähren Wortlaut meiner Abschiedsmail an die Kollegen beigefügt: 

mehr lesen 1 Kommentare

Mo

13

Jun

2011

Impressionen vom Beat Basar in Heidelberg

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

So nun ist es also soweit, der Kreativflohmarkt steht vor der Tür und ich bin diesmal mit dabei. Ausgeschlafen und mit einem Freund an meiner Seite mache ich mich auf den Weg zum Heidelberg,

Wir erreichen den Beat Basar etwa kurz vor 15h, also an sich überpünktlich, wenn man bedenkt, dass dieser erst um 15h beginnen soll. Erstaunlicherweise ist schon ein reges Treiben dort und so wächst in mir die Befürchtung wir haben uns in der Zeit vertan und die besten Stücke sind schon vergriffen, welche auch immer das sein mögen ;-).

Die ersten außen Stände werden abgecheckt und eine gewisse Enttäuschung stellt sich ein. Es handelt sich bei den ersten Tischen eher um alte Gegenstände als um wirklich kreative Sachen, so wie ich sie mir vorgestellt habe. Doch am ende der Tische entdecke ich einen ersten kreativen Tisch. Der tisch von Tanja Huckenbeck. Die Kreativ Designerin hat einen Tisch auf dem verschiedene Gegenstände in Buchstaben Form lagen, Beispielsweise Umhängetaschen, Topf­lap­pen, Schlüs­sel­an­hän­ger, Kis­sen, Taschen. Am besten gefallen hat mit allerdings ein Hocker in Form eines "t". Der sieht einfach super aus und ist unten in der Galerie zu sehen.

In der Halle gibt es einen Stand an dem aus einem alten Reifenschlauch ein Gürtel gemacht wurde, das find ich eine echt gute Idee. An einem anderen Stand wurde aus alten Tassen wurde ein Deckenlampe gemacht. Es wurde ein Loch in den Boden der Tasse gebohrt, dort wurde das Kabel für die Glühbirne durchgeführt und dann eine Birne rein gedreht. Wirklich schön anzusehen. Aus einer schönen Krawatte wurde verwandelt.. und zwar in eine Smartphone Tasche, auch sehr schön, etwas groß, aber dafür sehr Edel.

Generell kann man sagen sind Buttons wohl wieder IN, wenn Sie den je OUT waren. Ich bin nun jedenfalls stolzer Besitzer von drei neuen Buttons mit den Motiven PacMan, Tetris und Space Invaders.

 

mehr lesen 3 Kommentare

Sa

11

Jun

2011

Beat Basar – Kreativ Flohmarkt in der Metropolregion Rhein-Neckar

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

Foto: www.halle02.de
Foto: www.halle02.de

Wer kennt es nicht, dass Verlangen am Wochenende oder Feiertag die Zeit sinnvoll zu nutzen statt einfach nur daheim rum zu gammeln. Wer das kennt wird nicken, wer nicht wohl eher schmunzeln. Wie dem auch sei, ich persönlich bin meist hin und her gerissen.

 

Um einen freien Tag voll ausnutzen zu können, muss man meiner Meinung nach nicht unbedingt früh aufstehen, allerdings sieht ein Großteil meiner Mitmenschen das leider so, was dazu führt, dass ich bei gemeinsamen Aktivitäten mit ihnen, auch meist genötigt bin mich diesem Kollektiven Wunsch nach "Morgenstund" anzuschließen. Um dann noch ausgeschlafen in den Tag zu starten ist meiner Meinung genug Schlaf die Grund-Voraussetzung. Nicht selten wird daher auch meine Vorabendplanung beeinflusst.

 

Worauf ich heute aufmerksam machen möchte ist ein Flohmarkt in Heidelberg, das besonders gute an diesem Flohmarkt finde ich persönlich, dass ich hierfür nicht um 6h auf der Matte sehen muss, sondern gemütlich ausschlafen kann. Nun ist es auch nicht nur einfach ein Flohmarkt, sondern ein Kreativ-Flohmarkt der am Pfingstmontag, den 13. Juni ab 15h in der halle_02 stattfinden wird - der Eintritt ist natürlich frei.

 

Das erste mal, dass ich etwas von diesem Flohmarkt gelesen habe, war kurz nach Ostern diesen Jahres, allerdings fand dieser bereits am Ostermontag statt und ich hatte somit keine Gelegenheit Ihn mir anzuschauen. Was ich anfangs auch als gar nicht so schlimm empfand, etwas später jedoch, nachdem ich mir die Bilder von den Märkten zuvor angesehen hatte, wäre ich schon gerne da gewesen.

 

Hier sind ein paar Bilder der vergangenen Märkte: http://on.fb.me/luNlJKhttp://on.fb.me/kzbkXk

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

15

Apr

2011

Science Slam in Heidelberg - 26.04.2011

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

Wo: Deutsch-Amerikanisches Institut, Heidelberg. Das Haus der Kultur.

Sofienstr. 12

D-69115 Heidelberg

 

Wann: Einlaß ist ab 19h Beginn um 20h

 

Kontakt: heidelberg@scienceslam.net

 

Für diese Veranstaltung suchen wir noch Nachwuchswissenschaftler, die sich und ihre Arbeit dem Heidelberger Publikum präsentieren wollen.

 


 

Zu Beginn..., wisst Ihr alle was ein Science Slam ist?

Wer es weiss, darf den nun folgenden Text gerne bis zum Youtube Video überspringe. Wer allerdings noch nicht genau weiss worum es geht, oder einfach nur gerne wissen möchte wie der Priester einen Science Slam beschreibt, der wird dazu eingeladen, die nächsten Zeilen zu lesen.

 

Also was genau ist das eigentlich, ein "Science Slam"?

Beim Science Slam geht es meiner Meinung nach ähnlich wie beim Poetry Slam um unterhaltende Elemente und natürlich auch darum, etwas vom Abend mitzunehmen. Obwohl es um das vermitteln von Wissen geht, hat dies nichts mit einer unbequemen Schulbank oder einer langweiligen überfüllten Einführungsveranstaltung gemein. Vielmehr wird in kurzer Zeit ein charmanter Einblick in einen kleinen Forschungsabschnitt gewährt. Hierbei wird bewusst auf Irreführendes Fachchinesisch verzichtet, was es dem Zuschauen natürlich ermöglicht entspannt den Abend zu genießen, ohne sich zu fragen ob man nun auch alles mitbekommen hat.

 

Die Akteure, im weiteren Slammer genannt, stehen meist auf einer Bühne, von welcher aus sie unter Zuhilfenahme von Beamer, Projektor oder ähnlichem dem Zuschauen versuchen ein bestimmtes wissenschaftliches Themengebiet in Form eines populärwissenschaftlichen Kurzvortrages näher zu bringen. Je nach Slam variiert die Präsentationszeit zwischen 6-10 Minuten.

 

Und wer stellt sich da auf die Bühne?

So verallgemeinernd will und kann ich das gar nicht sagen. Es gibt zum einen die angehenden Akademiker, die vielleicht gerade Ihre Abschlussarbeit hinter sich haben und/oder gerade dabei sind Ihre Doktorarbeit zu schreiben, natürlich kann es auch die junge Studentin aus dem Wohnheim sein die Ihre bisherigen Forschungsergebnisse einem breiten Publikum vorstellen möchte.

Wer jedoch denkt, dass diese Art von Wettbewerb nichts für "alten Hasen" ist, der hat sich getäuscht, denn gerade Professoren/Dozenten sind es ja gewöhnt vor Publikum zu stehen und zu referieren.

Man darf also gespannt sein.

 

Worüber reden die Slammer?

Im Grunde darf man über alles Berichten, solange es sich nur um das eigene geistige Eigentum handelt. Titel für Vorträge könnten z.B. sein: "Große Magneten, kleine Teilchen", "Wie intelligent können Gebäude sein" oder aber auch "Das semantische Web: Warum Ihr Webbrowser bald eins und eins zusammenzählen kann".

 

Zu guter Letzt bekunden die Zuhörer durch Applaus den Sieger des Slams.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

02

Mär

2011

Martin Sonneborn - Die PARTEI

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

 

Foto: ddp
Foto: ddp

"Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu bauen. Außer uns."

Die Partei

 

 

Dieser Artikel in dem es mehr um "Die PARTEI" als solche geht, ist quasi die Fortsetzung meines Artikels "Martin Sonneborn - Titanic - Heimatkunde". 

Bei der Partei "Die PARTEI", handelt es sich um eine Abkürzung für Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative. 

 

Im folgenden sind hier kleine Auszüge, einer kleine Auswahl an Interviews mit Sonneborn zu lesen. Um zu dem jeweilig vollständige Interview zu gelangen, einfach den link über dem Auszug benutzen:

 

 

Open Source im Wahlkampf - Martin Sonneborn (Die Partei) - linux Magazin


..."Linux-Magazin Online: Welche Bedeutung hat die Förderung von Open-Source-Software wie GNU/Linux in Ihrer Partei und für den IT-Standort Deutschland?

Martin Sonneborn: Bisher absolut keine, darauf gebe ich Ihnen mein Ehrenwort. Aber jetzt, wo Sie uns drauf ansprechen: Wir sind dafür. Ich gehe doch recht in der Annahme, dass uns das hier im Netz Sympathien bringen wird?"...

 

 

Mauer macht lustig - Zeit

 

...ZEIT CAMPUS: Für viele Leute wurden Sie selbst zum Ärgernis. Der DFB wollte gar 600 Millionen Mark Schadensersatz von Ihnen, weil Sie Fifa-Komitee-Mitglieder bei der Vergabe der Fußball-WM 2006 bestochen haben.

Sonneborn: Wir hatten einige Faxe an die Herren geschickt, in denen wir ihnen »very good sausages and a wonderful KuKuClock« versprachen, falls sie für Deutschland stimmten. Einer von ihnen enthielt sich tatsächlich der Stimme. Das Medienecho darauf hat mich selbst überrascht. Wir haben im öffentlichen Bewusstsein die Vergabe einer WM mit dem Thema Korruption in Verbindung gebracht – das war für viele Menschen offenbar ein recht neuer Gedanken... -> (hier ein Video zu dem Thema)

 

...ZEIT CAMPUS: Ihre politisch-satirische Aktionsplattform ist derzeit die PARTEI…

Sonneborn: …eine eingetragene Partei, wie ich betonen möchte. Da wir die nötige Zahl an Mitgliedern und ein demokratisches Programm haben, wurden wir 2004 vom Wahlleiter anerkannt.

ZEIT CAMPUS: Und das, obwohl Sie die Mauer wieder aufbauen wollen.

Sonneborn: Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort, ich wiederhole: mein Ehrenwort, dass es an dieser Mauer mit uns keinen Schießbefehl geben wird! Die deutsche Einheit krankt doch daran, dass sich viel Unzufriedenheit angesammelt hat. Der Osten fühlt sich über den Tisch gezogen, der Westen hat Bedenken gegen den Solidaritätszuschlag. Aber es fand zur Zeit der PARTEI-Gründung keine Debatte darüber statt. Das ist ein unberechtigtes Tabu, das wir durch unseren Wahlkampf zum Thema gemacht habe...

 

 

"Unser Auftrag ist die entgültige Teilung Deutschlands" - Stern

 

...Stern: Haben Sie eigentlich Wähler im Osten?

Sonneborn: Ja, Titanic wird ja zu geringem Teil im Osten gelesen und auch die Partei hat dort ihre Ortsgruppen. So ist es zum Beispiel ein Vorschlag der Ortsgruppe Leipzig, die Frauenkirche in Dresden einzureißen und mit den Trümmern die Mauer wieder aufzubauen. Ein derartiger Ansatz zeigt, dass es auch in der Zone vernünftige Menschen gibt. Ich habe die Zonenbürger übrigens auf einer Expedition selbst studiert. Mit dem Regisseur Andreas Coerper bin ich einmal um Berlin herum gewandert, um zu sehen, was für Lebensformen sich an der ehemaligen Grenze entwickelt haben. Coerper hatte mich damit gelockt, dass er schon Angela Merkel und Guido Westerwelle, also Bundesvorsitzende anderer populistischen Parteien, gebeten hätte, mit ihm zu gehen. Die hatten aber keine Zeit. Ich hatte schon, und ich suche natürlich immer das Gespräch mit dem einfachen Bürger. Als Spitzenpolitiker darf man nicht so abgehoben sein wie Guido Westerwelle...

 

 

Die Bundestagswahl muss wiederholt werden - News.de

 

News.de: Herr Sonneborn, Bundeswahlleiter Roderich Egeler hat «Die Partei» nicht zur Bundestagswahl zugelassen. Heute hat er das amtliche Endergebnis bekannt gegeben. War es das mit Ihrer Machtperspektive für die nächsten vier Jahre?

Sonneborn: Nein, überhaupt nicht. Abgesehen davon, dass wir uns auf Landtagswahlen vorbereiten und Unterstützerunterschriften sammeln, führen wir natürlich schon aus ganz primitiver Häme, aus Rachegefühlen und auch aus Achtung vor der Demokratie den Kampf gegen den unsäglichen Wahlleiter Egeler weiter.

News.de:Sie behaupten, der letzte Wahlleiter, der «derart undemokratisch mit kleinen und anderen Parteien umgesprungen ist», sei 1946 von einem alliierten Militärtribunal hingerichtet worden. Ist der heutige Bundeswahlleiter wirklich so schlimm?

Sonneborn: Unter Egeler sind sehr, sehr undemokratische Dinge passiert. Es ist ja ganz offensichtlich, dass mit der Nichtzulassung der «Partei» gegen geltendes Recht verstoßen wurde. Das bestätigen Parteienrechtler, Verfassungsrichter und auch die OSZE-Beobachter. Wir werden nun eine öffentlichkeitswirksame Auseinandersetzung führen und für Transparenz sorgen. Zunächst werden wir Beschwerde beim Wahlprüfungsausschuss des Bundestags einlegen. Wenn von denen eine Absage kommt, worauf alles hindeutet, ziehen wir vor das Bundesverfassungsgericht und fordern eine Wiederholung der Bundestagswahl.

 

 

 

Im unteren Video ist Sonneborns Plädoyer für die Demokratie vor der 2. Sitzung des Bundeswahlausschusses zu sehen. Die vollständigen Videos findet Ihr hier: Teil 1 und Teil 2

 

mehr lesen 0 Kommentare

Di

01

Mär

2011

Martin Sonneborn - Titanic - Heimatkunde

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

Foto: dpa / Ex-„Titanic“-Chefredakteur und „Partei“-Gründer Martin Sonneborn
Foto: dpa / Ex-„Titanic“-Chefredakteur und „Partei“-Gründer Martin Sonneborn

"Wir sind nicht ein Volk - wir und die da drüben."

Martin Sonneborn

 

Zunächste etwas zur Person Martin Sonneborn, in dem nächsten Artikel gehe ich dann etwas näher auf seine Rolle in "Die PARTEI" ein.

Martin Sonneborn selbst ist Jahrgang 65 und kommt aus der Universitätsstadt Göttingen. Er studierte Publizistik, Germanistik und Politikwissenschaften in Münster, Wien und Berlin. Dort schrieb er auch seine Magisterarbeit über die "TITANIC und die Wirkungsmöglichkeiten von Satire". Später arbeitet er in der Redaktion des fakten Magazins Titanic, von 2000 - 2005 sogar als Chefredakteur.

Seit November 2006 ist er verantwortlicher Redakteur der Satire-Rubrik „Spam“ auf Spiegel Online. Seit 2009 tritt er darüber hinaus in der satirischen Nachrichtensendung „Heute Show“ im ZDF als Außenreporter auf. Titanic ist er jedoch als Mitherausgeber treu geblieben. Außerdem bildet er zusammen mit Oliver Maria Schmitt und Thomas Gsella, beide ebenfalls ehemalige Chefredakteure, die „Titanic Boy Group“.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

24

Feb

2011

Was bleibt, nach der Berlinale?

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

0 Kommentare

Mi

23

Feb

2011

Pacman never dies

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

Computer games don't affect kids; I mean if Pac-Man affected us as kids, we'd all be running around darkened rooms, munching magic pills and listening to repetitive electronic music.

 

Computerspiele beeinflussen die Kinder nicht; ich meine, wenn Pac-Man uns als Kinder beeinflusst hätte, dann würden wir jetzt alle in abgedunkelten Räumen herumrennen, magische Pillen einwerfen und monotone elektronische Musik hören.

 

 

Ich behaupte mal, ein Großteil der Bevölkerung kann mit dem Arcade Klassiker Pacman (1980) etwas anfangen, erweitert man den Kreis der Arcade Spiele um Klassiker wie Pong, Space Invaders oder die Mario Bros., wage ich sogar zu behaupte, dass es nur wenige Menschen gibt, die nicht wissen von welchen Spielen ich schreibe. Spätestens jetzt nach diesem Blogeintrag, der von allen Großen Medienportalen verfolgt wird - oder zumindest geRSS-Feeded sein sollte - kann jedoch eine neue Aufklärungskampagne gestarten, die diesen Umstand ändern kann.

 

Ich entschuldige und distanziere mich, an dieser Stelle für den letzten geschriebenen Satz, aber Manchmal mache ich komische Sachen und weiß nichtmal warum ... als ob mein Körper von einem perversen, sadistischen Puppenspieler gesteuert würde ... (Day of the Tentacle) - Dafür gibt es auch den ein oder anderen Beweis ^^: 1, 2 oder 3 - letzte Chance – vorbei!

mehr lesen 0 Kommentare

So

20

Feb

2011

Barcelona - moderne Großstadt mit mediterranem Flair

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

"Barcelona és bona si la bossa sona"

 

Sinngemäß bedeutet es in etwa "Barcelona ist gut, wenn der Geldbeutel voll ist".

In den letzten Tagen habe ich oft an Barcelona denken müssen, warum weiß ich selbst nicht so genau, vielleicht weil ich mit Barcelona, Sommer, Sonne und Meer verbinde und gerade diese Dinge in den kalten Wintertagen vermisse.

Darüber hinaus kann ich nur sagen, es ist eine tolle Stadt mit viel zu sehen und erleben. Vor allem die mannigfaltigen Gebäude finde ich überaus faszinierend in dieser Großstadt. Es ist diese besondere Mischung aus historischen alten Steinhäusern und den modernen Glaspalästen die ich so faszinierend finde. Ich war in den letzten Jahren wenn ich in Spanien war, für ein paar Städtetrips in dieser Stadt und muss sagen, dass ich immer wieder wunderschöne Ecken gefunden habe. Manchmal habe ich mich vorher schlau gemacht und geplant was ich sehen möchte, oftmals waren es aber auch einfach Impulse vor Ort, die mich dahin geführt haben wo meine Füße mich letzten Endes hingetragen haben. Ein paar meiner Schnappschüsse stell ich bei dieser Gelegenheit einfach mal Online. 

Wem das nicht genügt, für den habe ich unten noch zwei Videos eingefügt, welche die Stadt etwas "bunter" zeigen ^^.

Mehr über diese Faszinierende Stadt werde ich hoffentlich in den nächsten Jahren herausfinden ;-).

 

Wer von euch schon einmal in Barcelona war, vielleicht vor hat die Stadt zu besuchen oder einfach nur was zu den Bilder loswerden möchte, der darf natürlich gerne unten seine/n Kommentar/e hinterlassen. 

 

Amen

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

14

Feb

2011

Julius Shulman - COOL AND HOT

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

Julius Shulman: "The Chuey Residence", 1958 (Foto: Julius Shulman und Jürgen Nogai / © J. Nogai )
Julius Shulman: "The Chuey Residence", 1958 (Foto: Julius Shulman und Jürgen Nogai / © J. Nogai )

"Ich verändere die Architektur nicht, sondern lege eine Qualität hinein, die sie magisch erscheinen lässt, sodass die Leute sagen: Das ist ein wunderbares Bild. Ich möchte in diesem Haus leben"

Julius Shulman (10. Oktober 1910 - 15. Juli 2009)

 

 

 

Heute möchte ich auf eine Ausstellung aufmerksam machen, die nur noch bis Ende diesen Monats in Mannheim zu besuchen ist. Es handelt sich hierbei um die Foto Ausstellung zum 100. Geburtstag des Architekturfotografen Julius Shulman.

 

Ausstellung:

17.10.2010 – 27.2.2011

Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim

ZEPHYR – Raum für Fotografie

C4.9b 

68159 Mannheim

Öffnungszeiten: täglich außer Montag 11 bis 18 Uhr

 

Bei Julius Shulman (1910-2009) handelt es sich vermutlich um den bedeutendsten Architekturfotograf der Nachkriegszeit. Seine Bilder machten Ihn zu dieser Zeit, bis hin zur Kennedy-Ära weltweit bekannt. Die herausragendsten Architekten seiner Zeit arbeiteten mit Ihm zusammen und wollten, dass er Ihre Gebäude ablichtet.

Er kreiert einen ganz neuen Stil der Architekturforografie und seine Bilder aus den 40er, 50er und 60er Jahren sind legendär und prägen bis heute unsere Vorstellung von der amerikanischen Moderne. Nur wenigen ist bekannt, dass Shulman vor etwa zehn Jahren mit seinem Partner Jürgen Nogai sein Fotografenhandwerk wieder aufgenommen hatte. Ich werde hier nicht weiter auf Shulmans Biografie eingehen, da ich der Meinung bin, dass es dazu schon genug im Internet gibt.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

09

Feb

2011

Ohrwurm des Tages - Minnie Riperton - Loving You

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

“Music is the vernacular of the human soul”

Geoffrey Latham

 

Von einem "Ohrwurm" zu reden ist heute vielleicht nicht mehr zutreffen, wenn man darunter ein Lied versteht, dass einem ständig im Oberstübchen rumschwirrt, bis heute war es nämlich ruhig geworden um das Lied. Allerdings kann ich euch versichern, dass es noch vor einem Vierteljahr so war.

 

Ich weiss nicht mehr wie genau sich dieses Lied in meinem Gehörgang verirrt hat, jedenfalls ist es eine geraume Zeit in meinem Kopf umhergeschwirrt und hat den Ausgang einfach nicht gefudnen. Ob es eine der Warteschleifen Melodien am Telefon war oder mein Kollege der es auf einmal vor sich hinpfiff, vermag ich heute nicht mehr mit Sicherheit zu sagen. Jedenfalls habe ich zu dieser Zeit, großen Teilen der deutschen Bevölkerung mit meinen Papagenoartigen Fertigkeiten des Kunstpfeiffens versucht die Melodie näher zu bringen. Jedoch ergriffen diese, ebenso übertrieben wie die obige Darstellung meiner Pfeifkunst, die Flucht oder wanderten gar aus. Ich sah schnell ein, dass ich diese Art der Interpreten Ermittlung einstellen musste, wenn ich nicht noch die restlichen im Land verbliebenen Freunde verlieren wollte, einige davon werden heute noch medizinisch betreut und ich möchte mich an dieser Stelle vielmals bei den betroffenenFreunden dafür entschuldigen .

 

Heute weiss ich wer es singt und auch wie es heißt. Ich habe mit dem Lied immer den Film Shrek mit folgender Szene aus dem ersten Teil assoziiert, obwohl mir sofort klar war, dass es das nicht war. Das lag wohl an der Stimme, immerhin konnte Minnie Riperton im Pfeifregister, dem höchten Register der menschlichen Stimme singen. Mariah Carey und Christina Aguilera verfügen heutzutagen über ähnlich ausgeprägte Stimmen, doch das nur am Rande.

mehr lesen 0 Kommentare

So

16

Jan

2011

Jon Lajoie - Commercial Reihe auf YouTube

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

Wer Jon Lajoie noch nicht kennt, kann das hier noch einmal nachlesen.

 

Dies ist eine Sammlung seiner Commercial Reihe, einfach mal laufen lassen und schmunzeln ;-).

 

Gerade Mainstream Media Commercial finde ich wegen der "subtilen" Gesellschaftskritik einfach genial, es sollte daher unbedingt geklickt werden.

 

Für Kommentare zu den Videos ist wie immer gaaaaanz unten Platz ;-p.

 

Mein Absoluter Ohrwurm derzeit ist "Dont moooooooove remain motionless, remain motionless!!!" von DJ Parapalegic aus Video "Drug Commercial" von Jon Lajoie. Ich hoffe er bringt das als Lied raus ;-)

 

Amen

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

15

Jan

2011

Das "Brauhaus zur Post" in Frankenthal - oder auch einfach nur "klassisch paniert"

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

Heute Abend gehe ich mit einigen meiner Arbeitskollegen/Innen nach Frankenthal ins "Brauhaus zur Post" zum Abendessen. Brauhäuser sind generell genau nach meinem Geschmack, das Essen ist meist Bodenständig gut, die Gäste nicht zu abgehoben und das Bier in der Regel auch sehr lecker. Das Brauhaus selbst feiert dieses Jahr 10 jähriges bestehen und braut gemäß dem deutschen Reinheitsgebot von 1516 auf traditionelle Weise. Doch davon werden wir uns später selbst überzeugen ;-). Das Brauhaus bietet uns sicherliche genug Platz, immerhin gibt es alleine im Lokal etwa 220 Sitzplätze. Besonderst schön finde ich in solchen Brauhäusern immer den Anblick des blank polierte Sudhauses. Im Sommer hätten wir sogar noch die Möglichkeit gehabt uns in einen der beiden Biergärten zu setzten (insgesamt noch einmal 400 Sitzplätze). Bei sovielen Sitzplätzen ist es praktisch, dass sich das Brauhaus in der Nähe des Bahnhofs befindet und er zudem über eigene Parkplätze verfügt. Es gibt ausserdem abwechselnde Tagesaktionen, vom Flammkuchen Abend Montags bis hin zum Brunch Sonntag morgens wird einem hier jeden Tag was geboten. Bei Gruppen ab 15 Personen ist es sogar möglich ein Bierseminar zu buchen. Erwähnenswert finde ich noch die außergewöhnlichen Cocktailkompositionen die angeboten werden, bei diesen werden Früchte, Säfte und Liköre mit Bierbrand oder wie bei der "Roten Zora" geschmackvoll mit Hollunderbrand veredelt. Was ich auch sehr sympathisch finde ist, dass Hunde prinzipiell erlaubt sind.

Unten seht Ihr noch wo das ganze ist und was die Karte so hergibt.

Bilder des Abends werden selbstverständlich nachgereicht und in den Artikel eingepflegt ;-)

 

mehr lesen 2 Kommentare

Mi

12

Jan

2011

Monthy Python - Das Holzfäller Lied

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

"Ich wollte nie Tierhändler sein, ich wollte immer ein Holzfäller werden...

Jaaa ein Holzfäller, hüpfen von Baum zu Baum während sie die Flüsse in British Kolumbien hinunterschwimmen. Der riesige Rotholzbaum, die erstaunliche Lärche, die veredelte Weißtanne und die mächtige Kiefer.

Der Duft von frischen gefällten Brettern, das zerbersten der Bäume. Und neben mir ein liebes Mädchen und wir singen, singen, singen..."

mehr lesen 0 Kommentare

Di

11

Jan

2011

Ohrwurm des Tages - 3 Tage wach

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

Pille - Palle - Alle Pralle 
Druff - Druff - Druff - Druff -Druff 
Verpeilt und verschallert, alle verballert 
Druff - Druff - Druff - Druff - Druff 

 

Wer die letzten Jahre nicht im Kryoschlaf verbracht hat oder sich als Holzfäller in den tiefsten Kanadischen Wäldern versucht hat, der kennt die ersten Zeilen des Beitrags sicherlich, wenn er sie nicht sogar schon einmal selbst mitgesungen/gegrölt hat. Daher muss ich auch gar nicht viel darüber schreiben, ich meine der Text spricht auch ganz klar für sich selbst. Das Lied höre ich recht oft, da es Bestandteil meines täglichen Weckrituals ist, jedoch muss ich zugeben, dass ich das Video sicherlich seit ein paar Monaten nicht mehr gesehen habe.

Wieder entdeckt habe ich es gestern Abend, also mein Kollege Patrick "DRUFF DRUFF DRUFF DRUFF DRUFF" auf Facebook raus gehauen hat...

Diese verrückten Hasen... Sommer 2008 - HAMMA ;-)

mehr lesen 2 Kommentare

So

09

Jan

2011

Sonntag ist Kuchentag

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

Selbst ist der Hausmann ;-)
Selbst ist der Hausmann ;-)

Ein Kompromiß, das ist die Kunst, einen Kuchen so zu teilen, daß jeder meint, er habe das größte Stück bekommen.

 

Ludwig Erhard, dt. Politiker

 

Es ist wie es ist, was in diesem Fall soviel bedeutet wie, es ist Sonntag. Ich bin zwar generell nicht so der scheck und süßkramzeug typ, allerdings habe ich in letzter Zeit den Sonntag als Kuchentag kennen und schätzengelernt. So auch heute, da ich in weiser Vorraussicht, dass der heutige Tag etwas stressig und Zeitknapp wird, gestern schon einen Kuchen gebacken habe der nun darauf wartet von mir verputzt zu werden. Was ist schon entschleunigender als nach einer anstrengenden Woche und einem viel zu kurzen Wochenende daheim zu sitzen, Kuchen oder Gebäck genießen und dabei gemütlich eine  heiße Schokolade zu schlürfen ,-).

 

Wer aufmerksam ist, wird merken, dass unten ein Kuchen eingefügt ist, der sich zwar so nennt, allerdings dort fehl am Platz ist ^^.

 

Geht es euch ähnlich? Wie schaut für euch ein Sonntag aus? Habt ihr auch was spezielles was Ihr euch für Sonntag aufhebt? Schreibt mir unten was Ihr so Sonntags treibt ;-)

 

mehr lesen 10 Kommentare

Do

06

Jan

2011

Ohrwurm des Tages - Barbra Streisand

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

 

Wer kennt es nicht, man wacht auf und hat diese eine Melodie, diesen einen Refrain im Kopf, einfach nur ein Lied, dass gar nicht erst versucht zu verschwinden. Je mehr man auch versucht es zu ignorieren um so penetranter wird der Sound im eigenen Kopf. So erging es mir auch heute morgen wieder. Den ein oder anderen hartnäckigen Fall werde ich hier in Zukunft bloggen ;-).

 

Mit diesem Lied ist auch ein Gruß an die beiden Wahl Mannheimer Caro und Michael verbunden. Ich freu mich auf das nächste gemütliche beisamen sein.

 

Da bleibt mir nichts anderes mehr als zu sagen "Barbra Streisand woo woo woo woo woo woo woo woo woo woo woo woo woo woo" ;-)

 

Ach ja, wie gefällt euch das Lied? Kommentare sind willkommen...

 

mehr lesen 6 Kommentare

Sa

01

Jan

2011

Silvester 2010 - Let me entertain you

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

 

Silvester 2010 - Das Bild ist am Mannheimer Hauptbahnhof entstanden
Silvester 2010 - Das Bild ist am Mannheimer Hauptbahnhof entstanden

"Wenns alte Jahr erfolgreich war, Mensch freue dich aufs neue, und war es schlecht, ja, dann erst recht."

 

Karl-Heinz Söhler

 

"Guten Rutsch", "Frohes Neues Jahr", "Wir sehen uns nächstes Jahr" - Wer das in den letzten Tagen nicht zig mal gehört oder auch von sich gegeben hat, der hat sich wohl entschlossen einen Bären ähnlichen Winterschlaf zu halten, oder sich einsam auf eine Blockhütte mit Whirlpool und Internet verzogen. Ich persönlich würde die Hightech Hütte vorziehen, was an sich auch kein schlechte Plan B ist. Aber auch diese Art von Stress gehört wohl zum Jahresabschluss dazu.

Gerade um die Weihnachtsfeiertage herum beobachte ich immer wieder wie so manches Herz auftaut und so mancher Mensch einen mit einem ungewohnten lächeln überrascht. Sicher ist es nicht immer der originäre christliche Grundgedanke, der den ein oder anderen dazu verleitet sich so zu verhalten wie er es in diesen Tagen tut, allerdings ist es auch schön zu sehen wie ein Mensch sein kann, wenn er nur möchte.

Was das diesjährige Silvester angeht, so ist der übliche Freundeskreis diesmal etwas über die Republik und dessen Grenzen verteilt. Dafür sind Städte wie Berlin, Wien oder Tübingen dieses Jahr um ein paar ganz besondere Stimmungsmacher reicher. Und selbst in Mannheim gibt es einen Teil, der im Osten und einen, der im Westen der Stadt feiert. Dieses Jahr wurde ich mit samt meinen Freunden zu einer Hausparty meines bolivianischen Freundeskreises eingeladen. Einige meiner Freunde hatten bereits Kontakt mit diesem Freundeskreis. Da sich die Bolivianer allerdings nur in unregelmäßigen Abständen in Mannheim treffen, sehe ich manche so nur etwa 2-3 mal im Jahr. Wie schon so oft, kommen sie aus verschiedenen teilen Deutschlands extra nach Mannheim, was das ganze nicht nur sprachlich interessant gestaltet.

Nach der Hausparty war erstmal der Weg in die Stadt angesagt, da es inzwischen zur

Tradition geworden ist den Jahreswechsel am Wasserturm zu zelebrieren. Dort wurde dann gemeinsam das Feuerwerk bewundert und zusammen ins neue Jahr geprostet. Allerdings kam es mir so vor, als wäre das Feuerwerk dieses Jahr kürzer gewesen als die Jahre zuvor, was wenn es so war, sicherlich mit der härte des Winter zu tun hat.

Im weiteren Verlauf des Abends ist ein Großteil der Beteiligten wieder zurück auf die Hausparty, ein anderer hat in der Mannheimer Innenstadt ins Nachtleben gefunden, einige mussten auch Arbeitsbedingt nach Hause, was aber verständlich ist, wenn man um 5h wieder aufstehen muss um zur Arbeit zu gehen. Ich bin mit einem ehemaligen Kollegen in die S.U.I.T.E und habe fleißig das Tanzbein geschwungen. Im Anschluss daran ging es noch einmal in die Tiefen der Mannheimer Innenstadt.

Ein Passender Abschluss für einen tollen Jahreswechsel mit Freunden.

 

Für Kommentare zu den Bildern ist unter genug Platz, bin gespannt was Ihr zu sagen habt ;-).

 

mehr lesen 6 Kommentare

Mi

29

Dez

2010

Zu Gast bei Freunden - Geburtstagsfeier

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

 

Das Geburtstagskind
Das Geburtstagskind

"Alter ist irrelevant, es sei denn, Du bist eine Flasche Wein"

Joan Collins

 

Bei den nun folgenden Bildern handelt es sich um eine private Geburtstagsparty einer Freundin im beschaulichen Mannheimer Stadtteil Neckarau.

 

Sollten einzelne Personen mit der Veröffentlichung der Bilder, auf denen Sie zu sehen sind, nicht einverstanden sein, so bitte ich diese es mir mitzuteilen. Selbstverständlich werden die betreffenden Bilder dann von mir aus der Galerie genommen.

 

Die Party an sich war total gemütlich, nicht zuletzte Dank der neuen Sitzlandschaft, welche scheinbar nur darauf gewartet hat von unseren Luxuskörpern eingeweiht zu werden. Es wurde im Vorfeld reichlich für die Gäste rangeschart, von etliche Getränke, über Knabberei, bin hin zu Multimedialer Unterhaltung. Außerdem haben selbst die Gäste noch versucht für das ein oder andere kulinarische Highlight zu sorgen, ich erinnere hiermit nur an den super leckeren Kuchen oder den schmackhaften Nudelsalat. Den Abend über hinweck haben wir damit zugebracht, das ein oder andere Foto zu schießen.

 

Weiter geht es am 31.12.2010 - "Show must go ON" - Silvester Party die ganze Nacht

mehr lesen 2 Kommentare

Mo

20

Dez

2010

Meine DHL Packstation in Mannheim - Innenstadt

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

Quelle: Google Maps
Quelle: Google Maps

Würde der ein oder andere behaupten ich sei ein guter Kunde bei Onlineshops wie Amazon, oder ebay, so würde ich Ihm nicht zwangsläufig widersprechen ^^. Doch alles hat einen Haken, der Haken an der bequemen Online-Shoperei ist das nervige Pakete abholen in der Postfiliale. Das abholen an sich finde ich auch gar nicht weiter tragisch, ich hab mich dran gewöhnt, dass ich bis aufs Wochenende so gut wie nie von den Zustellern daheim angetroffen werde.

Auf der Suche nach der Lösung dieses Problems bin ich auf die DHL Packstation aufmerksam geworden. Das unten stehende Video sollte die Neugier derer stillen die die Packstation bisher noch nicht kannten.

mehr lesen 2 Kommentare

Do

09

Dez

2010

Picture of the Day - Mannheim 09.12.2010

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

 

Freunde hinterlassen Spuren
Freunde hinterlassen Spuren

Ein kleiner aber feiner Schnappschuss vom letzten Weihnachtsmarkt besuch in Mannheim

Na Leute, wisst Ihr noch welche Hand eure war? Ich weiss noch genau welche meine war...

 

Amen

2 Kommentare

Mi

08

Dez

2010

Picture of the Day - Ludwigshafen 08.12.2010

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

 

Schneeengel
Schneeengel

Dieses Bild verdanken wir MAF, einem meiner aufmerksamen Aussendienstmitarbeiter ;-) aus der Nachbarstadt Ludwigshafen.

 

Er hat sich eigens für diesen Schnappschuss in die eiskalte Ludwigshafener Dunkelheit begeben.

 

 

 

 

 

 

Wer zu Lebzeit gut auf Erden 
wird nach dem Tod ein Engel werden 
Den Blick gen Himmel fragst du dann 
warum man sie nicht sehen kann

...

 

Rammstein - Engel

 

Amen

 

0 Kommentare

Mo

06

Dez

2010

Picture of the Day - Mannheim 06.12.2010

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

 

"Die Wege des HERRN sind unergründlich."
"Die Wege des HERRN sind unergründlich."

Diese Bild ist auf einem Mannheimer Bahngleis entstanden. Es hat mich auf den ersten Blick an ein Mandala erinnert. Ob das Bild zufällig beim Nachdenken oder bewusst entstanden ist, würde mich jedoch interessieren. Leider werden wir es wohl nie erfahren ;-(.

 

Amen

 

 

0 Kommentare

Mi

01

Dez

2010

YouTube Star - Jon Lajoie - I'm just a regular everyday normal guy

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

Jon Lajoie ist den meisten wohl kein unbekannter mehr, er ist wie man so schön sagt, ein YouTube Star, ja sogar schon fast ein Internet Promi, da er auch über YouTube hinaus auf anderen Plattformen Wurzeln geschlagen hat. Sein wohl bekanntestes Video ist "Show me your Genitals" welches auch oben zu sehen ist, alleine in YouTube hat er damit über 41.000.000 views.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

27

Sep

2010

Filmstöckchen - Top 100 Kinofilme

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

 

Internationales Filmfestival Mannheim-Heidelberg
Internationales Filmfestival Mannheim-Heidelberg

"Ich glotz TV"

 

Nina Hagen

 

Ich bin eher durch Zufall auf diese "Filmstöckchen" gekommen. Es ist eine Liste der 100 erfolgreichsten Filme aller Zeiten. Da es sich hier ausnahmslos um Blockbuster handelt gehe ich davon aus, dass Ihr ebenso wie ich meisten der Filme auch gesehen habt. Was mich angeht hab ich 97% der Filme ganz gesehen. Sicher sind es nicht die besten Filme aller Zeiten wohl aber doch die bekanntesten. Bin gespannt wer das Stöckchen aufnimmt und wie dort das Ergebnis aussieht.

Die Fett geschrieben Filmtitel habe ich gesehen, die anderen nur teilweise.

 

001. Avatar – Aufbruch nach Pandora, 2009, James Cameron
002. Titanic, 1997, James Cameron
003. Der Herr der Ringe – Die Rückkehr des Königs, 2003, Peter Jackson
004. Pirates of the Caribbean – Fluch der Karibik 2, 2006, Gore Verbinski
005. The Dark Knight, 2008, Christopher Nolan
006. Harry Potter und der Stein der Weisen, 2001, Chris Columbus
007. Pirates of the Caribbean – Am Ende der Welt, 2007, Gore Verbinski
008. Harry Potter und der Orden des Phönix, 2007, David Yates
009. Harry Potter und der Halbblutprinz, 2009, David Yates
010. Der Herr der Ringe – Die zwei Türme, 2002, Peter Jackson

mehr lesen 3 Kommentare

Sa

14

Aug

2010

Christopher Street Day 2010 in Mannheim

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

Schnappschuss in der Strassenbahn - Januar 2011
Schnappschuss in der Strassenbahn - Januar 2011

"be gay today."

 

Jon Lajoie

 

 

 

Am heutigen 14. August 2010 findet der 10. Christopher Street Day (CSD) in Mannheim statt. Der CSD ist ein Demonstrationstag von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgendern und deren FreundenInnen natürlich . Ich persönlich war sogar beim ersten CSD in Mannheim am 5. August 2001 dabei. Seit dem war ich auf keinem Mannheimer CSD mehr, da er meist mit meinem Sommer Urlaub kollidierte. Bin daher sehr gespannt wie er sich weiter entwickelt hat. Beim ersten Besuch war es die Neugier, die mich auf den CSD getrieben hat, heute ist es die Demonstration die für mich im Vordergrund steht. Ich selbst bin zwar weder Schwul noch Bi, was nebenbei nichts zur Sache tut, habe aber einige Freunde und Freundinnen die es sind und von denen ich schon einige Dinge und Vorfälle gehört bezüglich Vorurteile und Diskriminierung. Und genau darum finde ich es wichtig für etwas mehr Toleranz auf die Straße zu gehen, ausserdem wird es sicher eine Riesen Party .

WO und WANN gehts los? Die Demonstration startet um 15h am Neckartor in der Mannheimer Innenstadt (Karte)

Weiter geht es danach ab etwa 16h im Mannheimer Schloss mit demRegenbogenfest und abends findet in der alten Feuerwache die Himbeerparty

 

mehr lesen 1 Kommentare

Do

04

Feb

2010

KSMT - Kurpfälzer Social Media Treffen in Hockenheim

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

 

Wo immer sich zwei Leute treffen,
sind tatsächlich sechs ...
Wo immer sich zwei Leute treffen,
sind tatsächlich sechs zugegen:
Jeder der beiden, wie er sich selbst sieht,
jeder, wie der andere ihn sieht,
und schließlich jeder, wie er ist!

William James


 

Das neue Jahr wirft seine Schatten auf den sich stetig füllenden Terminkalender und so kommt es, wie es kommen musste, das erste "Kurpfälzer Social Media Treffen - ksmt" im Jahre 2010 findet statt. Dieses treffen findet diesmal in Hockenheim statt. Eingeladen sind alle Sozialmedialisten aus der Metropolregion Rhein-Neckar, jedoch werden auch alle Gäste mit weiterem Anreiseweg herzlich willkommen geheißen.


Hier die Eckdaten:

Wo: Brauerei zum Stadtpark in Hockenheim (Google Map)

Wann: Freitag, 5. Februar 2010 um 19h

 

Einer der Organisatoren schrieb folgendes nachdem Ihn wohl die Muse küsste:

"An und für sich ist Bier in sich lyrisch. Hockenheimer Gepflogenheiten, wenn es gilt, Wein zu meiden, sind zu erkunden, in lockeren Runden. Ist es nicht scheee, unser k-s-m-t!"

 

mehr lesen 0 Kommentare

So

20

Sep

2009

Bundestageswahl 2009

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

"Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd."

 

Otto von Bismarck

 

Im Augenblick ist es schwer dem Thema "Bundestagswahl 2009" aus dem Weg zu gehen. Aus heutiger Sicht würde ich meinen ersten Kontakt mit diesem Thema "Wahlen" kurz und knapp, klipp und klar so beschreiben: ein kleiner Junge wird von seinen Eltern in ein Lokal mitgenommen, indem sie anstehen müssen und als sie an der Reihe waren, gab es noch nicht einmal etwas zu essen.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

19

Sep

2009

Fielmann - Meine neue Brille - Porsche Design

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

 

"Mal trumpft man auf,mal hält man stille,mal muß man kalt sein wie ein Lurch,des Menschen Leben gleicht der Brille:man macht viel durch."

Heinz Erhardt


Da ich seit einiger Zeit das Gefühl habe, dass das tägliche Arbeiten am Bildschirm meine Augen stark anstrengt, war ich vor einigen Tagen bei meinem Fielmann Optiker. Ich hatte mir dort mit meinem besten Freund ein Brillen Modell rausgesucht. Nach dem ich einige Modelle ausprobiert hatte, fiel meine Wahl auf das Model P 8145 von Porsche. Allerdings gibt es das Model in verschiedenen farblichen Ausführungen einmal:

-mit schwarzer Front und roten Bügeln
-und einmal mit grau silberner Front und mit schwarzen Bügeln.

mehr lesen 4 Kommentare

Do

17

Sep

2009

Fielmann - Meine erste Brille - Mexx

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

 

"Wer durch des Argwohns Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut"

Wilhelm Busch

 

Heute möchte ich euch die Geschichte erzählen, wie ich zu meiner ersten Brille kam, oder sie zu mir, wer weiss das schon so genau. Also zunächst einmal war es ein großer Zufall, der damit begann, dass ich eine ehemalige Mitschülerin zu ihrem Optiker begleitete. Sie brauchte neue Kontaktlinsen und musste einen Sehtest machen, der wie folgt aussah. Sie saß auf einem Stuhl etwa 7 meter mir gegenüber und musste auf einen Spiegel schauen, der über mir hing auf eine Tafel die über ihr hing. Als ich diese Konstruktion in dem kleinen Raum sah dachte ich noch, "Not macht erfinderisch". Jedenfalls hatte sie sichtlich Probleme die vorletzte Zeile zu erkennen, ich allerdings nicht und zog sie darum etwas auf. Daraufhin bot mir der Optiker an doch selbst einmal Platz zu nehmen und mein Glück zu versuchen - gesagt getan.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

11

Sep

2009

Am Anfang

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

 

„Am Anfang war es mehr'n Gedanke der Name unseres Stadtteils den damals eigentlich keiner kannte…“

 

Rödelheim Hartreim Projekt - Für immer und ewig

 

So oder so ähnlich könnte ein Blog anfangen, allerdings nicht meiner, eher der von Moses Pelham. Moses Pelham habe ich das erstemal mitte der 90er gehört als er noch Teil des Rödelheim Hartreim Projekts war. Wieder an diese Zeit erinnert wurde ich im März diesen Jahres als ich ohne groß darüber nachzudenken einen Textteil aus einem seiner Lieder vorgetragen habe. Ein paar Tage später kamen dann seine CDs ins Haus geflattert, welche ich bei eBay nachgekauft habe. Da ich die Originale nicht finden konnte gehe ich davon aus, dass sie einen der Umzüge nicht überstanden haben. Allerdings verbitte ich es mir aufgrund der Tatsache, dass ich etwas nicht gefunden habe Rückschlüsse auf den Ordnungszustand meines Zimmers zu treffen. Jedenfalls hat Moses sich nun zu Künstlern wie Michael Jackson oder Paul Kalkbrenner auf meinem MP4-Player gesellt. Worum es in diesem ersten, konstituierenden Eintrag geht, ist eine Klärung meiner Beweggründe warum ich anfange zu bloggen und was den mündigen Leser hier erwartet, wenn er auf eigene Gefahr anfängt sich die Produkte meiner Hirnwindungen durchzulesen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Do

26

Jun

2014

Wohlfühlwochenende im Brenners Park-Hotel & Spa

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

21

Mai

2014

Wahl 2014 - Gemeinderatswahl/Europawahl in Mannheim

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

26

Apr

2014

Maimarkt Mannheim 2014

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

mehr lesen 0 Kommentare

Do

13

Mär

2014

Hoeneß-Song: "Uli und das Geld!"

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

22

Feb

2014

DHL Werbung mal anderst

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

mehr lesen 0 Kommentare

So

16

Feb

2014

Internet Fundstück: Clevere Ideen für den Alltag

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

15

Feb

2014

Welche Musik hört Ihr Euch beim Training an?

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

26

Okt

2013

Tebartz-van Elst...

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

mehr lesen 0 Kommentare

So

22

Sep

2013

Deine Wahl für Deutschland...

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

mehr lesen 0 Kommentare

Do

14

Mär

2013

Samsung Galaxy S4

mehr lesen 0 Kommentare

Di

12

Mär

2013

Buchtipp: Josh Bazell - Schneller als der Tod

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

19

Dez

2012

"Gott hat hohe Nebenkosten, die andere zahlen"

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

04

Jul

2012

Cro - die große Hoffnung des Deutschen Rap?

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

25

Jun

2012

Deutsche Bahn - Der Deutschland Pass

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

mehr lesen 2 Kommentare

Sa

03

Sep

2011

Gesund mit System? Oder kranke Ideen?

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

01

Jul

2011

Arbeit, arbeit, arbeit!!

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

mehr lesen 0 Kommentare

So

19

Jun

2011

Time to say Goodbye - Der letzte Tag

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

mehr lesen 1 Kommentare

Mo

13

Jun

2011

Impressionen vom Beat Basar in Heidelberg

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

mehr lesen 3 Kommentare

Fr

15

Apr

2011

Science Slam in Heidelberg - 26.04.2011

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

02

Mär

2011

Martin Sonneborn - Die PARTEI

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

 

mehr lesen 0 Kommentare

Di

01

Mär

2011

Martin Sonneborn - Titanic - Heimatkunde

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

mehr lesen 0 Kommentare

Do

24

Feb

2011

Was bleibt, nach der Berlinale?

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

23

Feb

2011

Pacman never dies

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

mehr lesen 0 Kommentare

So

20

Feb

2011

Barcelona - moderne Großstadt mit mediterranem Flair

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

14

Feb

2011

Julius Shulman - COOL AND HOT

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

09

Feb

2011

Ohrwurm des Tages - Minnie Riperton - Loving You

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

mehr lesen 0 Kommentare

So

16

Jan

2011

Jon Lajoie - Commercial Reihe auf YouTube

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

12

Jan

2011

Monthy Python - Das Holzfäller Lied

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

mehr lesen 0 Kommentare

Di

11

Jan

2011

Ohrwurm des Tages - 3 Tage wach

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

mehr lesen 2 Kommentare

So

09

Jan

2011

Sonntag ist Kuchentag

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

mehr lesen 10 Kommentare

Do

06

Jan

2011

Ohrwurm des Tages - Barbra Streisand

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

 

mehr lesen 6 Kommentare

Sa

01

Jan

2011

Silvester 2010 - Let me entertain you

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

 

mehr lesen 6 Kommentare

Mi

29

Dez

2010

Zu Gast bei Freunden - Geburtstagsfeier

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

 

mehr lesen 2 Kommentare

Mo

20

Dez

2010

Meine DHL Packstation in Mannheim - Innenstadt

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

mehr lesen 2 Kommentare

Do

09

Dez

2010

Picture of the Day - Mannheim 09.12.2010

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

 

mehr lesen 2 Kommentare

Mi

08

Dez

2010

Picture of the Day - Ludwigshafen 08.12.2010

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

 

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

06

Dez

2010

Picture of the Day - Mannheim 06.12.2010

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

 

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

27

Sep

2010

Filmstöckchen - Top 100 Kinofilme

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

 

mehr lesen 3 Kommentare

Sa

14

Aug

2010

Christopher Street Day 2010 in Mannheim

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

mehr lesen 1 Kommentare

Do

04

Feb

2010

KSMT - Kurpfälzer Social Media Treffen in Hockenheim

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

 

mehr lesen 0 Kommentare

So

20

Sep

2009

Bundestageswahl 2009

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

19

Sep

2009

Fielmann - Meine neue Brille - Porsche Design

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

 

mehr lesen 4 Kommentare

Do

17

Sep

2009

Fielmann - Meine erste Brille - Mexx

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

 

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

11

Sep

2009

Am Anfang

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von Manuel Scheidweiler

 

mehr lesen 0 Kommentare